SZOMOLYA

Deutsch




Im Dorf am südlichen Fusse des Nördlichen - Mittelgebirges beschäftigen sich die Leute hauptsächlich mit landwirt schaftlicher Produktion. Die geographischen Gegebenheiten sind für Getreide-, Obs-und Weinanbau geeignet.
De Name "Szomolya" wurde schon im 13. Jh.in den Bauurkunden der Zistenzienser Abtei (Bélapátfalva) erwähnt. Dar Dorf am Fusse des Bükk-Gebirges hat 1811 Einwohner. Szomolya ist landesweit für seine "schwarzen" Kirschen mit kurzem Stengel bekkannt, die auch in der Fachliteratur eine namhafte Stelle haben.
Neben der Kirche hat die Gegend jahrhundertalte Traditionen im Weinanbau. Auh in Hinsicht der Tourismus is das Dorf bedeuntend - das ist ein Teil Naturschutzgebiet und weitere Sehenswürdigkeiten sind noch die sogennanten "Bienenstocksteine" (die aus ihrer Umgebung hervorragenden Tufstein - Formationen) "Leánytó - ein malerisches Tal, ein Gelandehaus und Stall ausgewölbt in Riolittufstein, die römisch - katholische Kirche.
Neben den Nautrschönheiten kann hier der Landtourismus entwickelt werden weil viele Familien im Dorf geeignete Familienhäuser haben. Zwei Heilbader befinden sich in der Nehe: Bogács (3 km) und Mezokövesd (10 km), wo noch das Matyó Museum und das Landmaschinen Museum sind und Eger mit seinen Touristensehenwürdigkeiten.
Die sogenannten "Bienenstocksteine" sind sowohl besonders schöne Naturgebilde als auch geheimnisvolle, kulturgeschichtliche Erinnenerungen, die aus in den Nachbardörfern zu finden sind. Diese geographisen Formationen vertreten sowohl archäologische und historische als auch ethnologische Werte. In dem gälendehaus finden im Sommer Handwerkerlager statt. Die Kellerhäuser des Bükk-Gebirges kann man durch Szomolya kennenlernen, weil die sich hier in höchster Zahl befinden. Auf der Gemeindekarte von 1862 waren 82 Kellerhauser zu indentifizieren, zwischen den beinden Weltkriegen lebten in 172 Kellerhausern 820 leute, aber noch in 1971 gab es solche Häuser, davon 27 bewohnt. Nach der Monographie von Ferenc Bakó stellen die Szomolyer Höhlenwohnungen eine einzigartige Wohnkultur dar, weil sie komplexer und anspruchsvoll bearbeitet sind. Einige von denen haben Dielen oder sind einstöckig. Die stimmung des Dorfes bestimmen die Steinmauern, Steinkreutze, Dielensäule, die Werke der heimischen Steinhauer waren. Der bedeutendste von ihnen war Márton Szalóki.




A projekt aloldala




Belépés
Regisztráció
Jelszó emlékeztető

A honlapon találhatóak olyan menüpontok, melyek funkciói teljesen csak regisztráció és belépés után érhetőek el.
Ilyen a fórum, valamint egyes könyvtári részek. A jövőben terveim szerint még nagyobb hangsúlyt fog kapni, hogy valaki regisztrált és belépett felhasználó-e.


Jelenleg az egész még teszt üzemben működik!

Polgármesteri Hivatal, 3411 Szomolya, Szabadság tér 1. Tel.:49/526-000 Fax:49/426-000 e-mail: info@szomolya.hu